Hamburgs schönste Verkehrsinsel feiert am 27. Juni 2009 ihr nicht-kommerzielles Straßenfest
25.06.2009 | 22:45 Uhr | Alter: 8 Jahre

Pressemitteilung



Was den Esprit des Münzviertels ausmacht, stellen die Bewohner von Repsoldstraße, Rosenallee und Münzplatz alljährlich beim Straßenfest unter Beweis. Die außergewöhnliche Mischung aus Kunst, Musik und sozialem Engagement sucht in Hamburg seines gleichen, und jedes Fest hat seinen eigenen Charme.


Das Münzviertel, die Stadtinsel südlich vom Hauptbahnhof, ist wahrscheinlich Hamburgs kleinster Stadtteil. Und Insulaner sind bekanntlich etwas eigen: Die Menschen hier engagieren sich für die Umgestaltung ihres Münzviertels, begrünen das betongraue Pflaster und können hier eher Kunst als einen Liter Milch kaufen. Obwohl noch immer „Latte-freie-Zone“, kann man im Münzviertel nicht nur Milchkaffee trinken, sondern noch besser feiern.


Alles, was diese besondere Quartier zu bieten hat, zeigt sich einmal im Jahr auf den Straßen rund um die historische Münzburg: eine lebendige Mischung aus Kunst, Musik, sozialen Projekten und natürlich Essen+Trinken. Das nicht-kommerzielle Münzviertel-Straßenfest findet schon zum achten Mal statt und macht jeden Besucher zu einem Teil des Gesamtkunstwerks für einen Tag.


Um 15 Uhr startet das Livemusik-Programm mit Hamburgs größter Bläserkapelle TUTEN & BLASEN (Afro/Jazz/Latin). Es folgt experimenteller Noise und Prog-Rock von Helgoland, die sich auch in der internationalen Alternativ-Musikszene einen Namen gemacht haben. Außerdem rocken Xrfarflight (60s retro trifft indie), Mm Oh Ah (Electro-Funk), Marvin Fink (Ska), Deep Space x (Free Jazz) und Koenig (Poprock) das Kopfsteinpflaster.


Während draußen der Bass wummert, zeigt die Galerie Renate Kammer „Raumspaltungen“ von Hagen Stier, xpon-art präsentiert in der  KuBaSta-Galerie die street-art Ausstellung „break_beats“ und Michel Chevalier eröffnet sein weit über Hamburg hinaus bekanntes Ladenprojekt „unlimited liability“. Dazu zeigen bp.Atkins, Konstanze Klecha, Ilya Margolin in der EintagGalerie Münzstraße 10 neue Arbeiten und der Verein Kultur für alle e.V. öffnet sein Kunstlabor.

Zu Gast im Münzviertel ist außerdem der Kunst-Imbiss von Kathrina Kohl und DG. Reiß. Bevor die Tore schließen, kann man zum Abschluss des Festes um 22 Uhr Tina Erösovás Schattenspiel bestaunen.


Bei allem Spaß legt die Stadtteilinitiative besonderen Wert auf den Brückenschlag zwischen den vielen sozialen Einrichtungen vor Ort wie Herz As, Haus Jona, dem Wohnprojekt DIE MÜNZE der Hamburger Stadtmission, dem Wohnprojekt Münzplatz der - Assistenz - Ost -, dem Café Exil, der Jugendwerkstatt Rosenallee 11 der passage gGmbH und den Bewohnern, Gewerbetreibenden und Hausbesitzern des Viertels.



www.muenzviertel.de                                                                                                             


Der Abdruck von Bildern ist honorarfrei, das Copyright bleibt bei dem Veranstalter

   

Programm Straßenfest im Münzviertel

Sonnabend, 27. Juni 2009  11.00 bis 23:00 Uhr


Live-Musik

Tuten & Blasen (Hamburgs größte Bläserkapelle)

Xrfarflight (60s retro trifft indie)

Mm Oh Ah (Electro-Funk)

Helgoland (Hamburgs berühmtestes Rockexperiment)

Marvin Fink (Ska)

Deep space x (Free Jazz)

Koenig (Poprock)


Kunst

Viertelhaus: Fabian Nitschkkowski


Bild-Raum-Bahndamm: Seok Lee


unlimited liability: Michel Chevalier: experimentelles Kunstladenprojekt mit u.a. Temporary Services, Biennale de Paris, AStA der HfbK, AG des Kunstvereins in Hamburg, Analyse & Kritik, »target: autonopop«, Sabine Falk, YNKB


Galerie Renate Kammer: „Raumspaltung“  Hagen Stier


Xpon-art in der Galerie KuBaSta:  Gruppenausstellung „break¬_beats“ (Julia Bordeianu, Mathias Rainer Büttner, Wolfgang Fischer, Anna Goldmund, Siona Grether, Andrea Haas, Julia Hofmann, Kaffka, Madlen Kleest, Arne Lösekann, Joachim-Wilhelm Sperl, Lois Tietzel, Gabriele Walter) und Kunst-Café


EintagGalerie Münzstr. 10: bp Atkins, Konstanze Klecha, Ilya Margolin


Kunst-Imbiss: Katharina Kohl, DG Reiss


Schattenspiel: Tina Erösová


Verein für Kunst und Kultur für alle e.V. : Innere Architektur und die Architektur der Farbe


Stadt-Ethnologie

Katrin Wildner, Clément Barbier: Münzviertel Mental Maps


Außerdem

Flohmarkt, Kinderprogramm, Essen und Trinken


Straßenfest im Münzviertel

am 27. Juni 2009 11:00 bis 23:00

Kunstausstellung, Live-Musik, Kinderprogramm und Flohmarkt

in der Repsoldstraße, Rosenallee und auf dem Münzplatz

beim Hühnerposten (Klostertor)



Veranstalter:

Stadtteilinitiative Münzviertel

c/o Günter Westphal

Münzplatz 11

20097 Hamburg

Guenter_Westphal@t-online.de

Kommentare [0]
© 2017 THE THING Hamburg is member of international Thing Network: [Wien] [Frankfurt] [New York] [Berlin] [Rome] [Amsterdam]
I peruse this paragraph entirely regarding the resemblance of highest recent and before technologies, Cheap Nike Free Shoes I liked that a lot. Will there be a chapter two? cheap supras I pay a rapid visit day-to-day a few sites and information sites to peruse articles alternatively reviews, Babyliss Pro Perfect Curl reserve up posting such articles. Hollister Pas Cher accordingly right immediately I am likewise going apt add entire my movies at YouTube web site. Hollister France Hi, Chanel Espadrilles Yes I am also within hunt of Flash tutorials, babyliss pro perfect curl Wow! this cartoon type YouTube video I have viewed when I was amid basic level and at the present I am surrounded campus and seeing that over again at this district. www.hollisterparissoldes.fr The techniques mentioned surrounded this story in the near future addition vehicle by you own network site are genuinely fine thanks for such pleasant treatise. Cheap Louis Vuitton Handbagsif information are defined in sketches one can effortlessly be versed with these.