Detlev Fischer

(*1961) studierte an der Hochschule für bildende Künste, Hamburg und an der Coventry Unversity, School of Art & Design. Nach einigen Experimentalfilmen enstand Schwamm im Autorenprogramm HyperCard - ein interaktives und Beiträge anderer einschließendes Gebilde aus Texten, Zeichnungen und Scripts. Schwamm wurde in mehreren Ausstellungen gezeigt, z.B. Welt als Schrift (Literaturhaus Hamburg, 1990), Interface I (1990, International symposium for electronic art and creativity, Hamburg), Wörter brauchen keine Seiten (1993, Literaturhaus Wien), and Künstliche Spiele (1993, Literaturhaus München).

Nach der Rückkehr von einem längeren Studien- und Arbeitsaufenthalt in England (1992–1996) beschäftigte sich Fischer mit Fotografie und Montage. Daraus entstanden mehrere Serien fotografischer Schnappschussmontagen, die die Ästhetik von Straßenfotografie simulieren, z.B. 'Straßenszenen'
und 'Hafentreppe'.

In jüngeren Arbeiten, z.B. 'Secret Ballet' (entstanden 2000–2004 und veröffentlicht im Salon Verlag), nutzte Fischer sein Gedächtnis als eine Art Resonanzkörper, mit dessen Hilfe sich Wörterbuch-Beispielsätze in Romanform anlagerten. Das Schreiben wurde ersetzt durch das Arrangieren vorgefundener Satzelemente, die im Fluss der Erzählung zu einer irritierenden Koexistenz finden. Das Ergebnis spiegelt auf einer materiellen Ebene die Themen und Ideologien der siebziger und achziger Jahre, aus denen die meisten Beispielsätze stammen.

Die neuesten Bilder, z.B. die Computer-Zeichnung The rug (the slave) verwenden ebenso einen Resonanz-Ansatz.

Seit etwa 2005 wendet sich Fischer wieder stärker dialogischen und kooperativen Arbeitszusammenhängen zu.

Fischer lebt mit seiner Partnerin und zwei Kindern in Hamburg.

Website: http://www.oturn.net/

Texte auf The Thing Hamburg:
© 2017 THE THING Hamburg is member of international Thing Network: [Wien] [Frankfurt] [New York] [Berlin] [Rome] [Amsterdam]
I peruse this paragraph entirely regarding the resemblance of highest recent and before technologies, Cheap Nike Free Shoes I liked that a lot. Will there be a chapter two? cheap supras I pay a rapid visit day-to-day a few sites and information sites to peruse articles alternatively reviews, Babyliss Pro Perfect Curl reserve up posting such articles. Hollister Pas Cher accordingly right immediately I am likewise going apt add entire my movies at YouTube web site. Hollister France Hi, Chanel Espadrilles Yes I am also within hunt of Flash tutorials, babyliss pro perfect curl Wow! this cartoon type YouTube video I have viewed when I was amid basic level and at the present I am surrounded campus and seeing that over again at this district. www.hollisterparissoldes.fr The techniques mentioned surrounded this story in the near future addition vehicle by you own network site are genuinely fine thanks for such pleasant treatise. Cheap Louis Vuitton Handbagsif information are defined in sketches one can effortlessly be versed with these.