Drucken | PDF | 
Kommentare [0]
24. Dezember 2007

zuckers kreist ums dreieck

vorbemerkung: bei mir verhält sich das ja so: wenn ich zu viele informationen im kopf habe, dann macht es nicht etwa tilt, wie bei jedem vernüftigen flipper. vielmehr entsteht ein gewaltiges rauschen, in dem alles unsortiert nicht mir um die ohren fliegt, sondern zwischen meinen ohren hin und her saust bis mir schwindelig wird und ich im schlimmsten fall vor migräne nicht mehr sehen kann. das möchte ich jetzt,großzügig, wie ich veranlagt bin, gerne mit euch teilen. dabei hoffe ich natürlich, dass ihr härter im nehmen seid als ich und die ganze zeit denkt: "die paar gedanken, die esse ich doch schon mit meinen frühstückscerealien". wenn das so ist: herzlichen glückwunsch und werft mir doch mit kommentaren ein paar von euren tricks zu, da wäre ich dankbar und andere lärmgeplagte wesen vielleicht auch. so, und jetzt fängt es an. ##### ich scheine in diesem blog einen leichten hang zur vorbemerkung zu entwickeln, da weiß man ja auch nicht, ob man das wirklich will. #####


eine reise ist nie ziellos. selbst das einfach mit rucksack aus der haustür treten und gehen ist eine entscheidung, hat ein ziel, führt an andere orte als den, den man gerade verlassen hat und auch dort entscheidet man sich wieder aufs neue, ob man bleibt oder nicht, was man sehen will oder nicht, mit wem man redet, was man ist, welche erfahrungen man machen möchte. #### natürlich neben denen, die sich aufzwängen, die gibt es ja immer, auch wenn man sie vielleicht nicht mag. #### und bei den erfahrungen entscheidet man sich dann über den umgang mit ihnen und die erzählung von ihnen und alles ist schon längst vergangenheit, wenn es im geist gegenwärtig ist. auch zuckers reisen im internet sind nicht ohne zielvorgaben. sie haben sogar recht direkte. zum beispiel sollen sie einen der eckpunkte kunst, politik und hamburg berühren. verbindet man diese linien mit gedankenstrichen, dann kommt man zu einem dreieck, und obwohl die pyramiden recht hübsch waren und auch eine gewisse perfektion darstellten, steht das dreieck nicht für perfektion, sondern der kreis, der an jedem beliebigen punkt seiner form seinen anfang und sein ende finden könnte. zuckers läuft gerne im kreis, gibt sich der sinnlosen perfektion hin und verweigert die reise durchs netz für diese woche. denn schließlich ist diese ganze reisemetapher ja auch nichts anderes als der schrei des wirtschaftsliberalismus nach flexibilität der arbeitskräfte.

zuckers stellt sich heute also unflexibel, bleibt vor einem text sitzen und versucht einen gedanken zu entwickeln, der möglichst kein dreieck bildet, weil dreiecke neben ihrer unvollkommenheit immer dermaßen spitz sind, dass sie stechen. hamburg. politik und kunst sind für zuckers auch in der regel eher schmerzhafte begriffe, insofern ist das dreieck schon ganz angemessen als form. jedes für sich genommen geht eigentlich, aber gemeinsam? in hamburg politische kunst? und wovon soll man dann leben? kunst in der hamburger politik? und das soll sinn machen? hamburg in der politischen kunst. außendienst? da nehme ich doch lieber einen der begriffe und zwar den, den ich bisher so gar nicht verstehe: kunst. bedeutet kunst handwerk, das über seine fertigkeiten hinausweist? ist sie eine äußerung im rauschen der gesellschaftlichen meinungen und damit immer schon politisch, auch wenn sie vielleicht nur einen kleinen pixeligen hasen abbildet, der verloren und irgendwie süß in die welt blickt und nach zucker sucht?

letzten mittwoch war zuckers ja auf einer veranstaltung zur kunst. als hobbybildungsbürgerin, als die ich mich schon im letzen text outete, gehe ich gerne zu so etwas hin. #### hobbybildungsbürgerin wird ab jetzt übrigens immer @hbb@ abgekürzt, und dann mache ich da einen schönen link zu dieser stelle hin und dann verweist der blog auf sich selbst und bildet einen kleinen kreis. wenn das nicht schön ist. und so ähnlich scheint mir das auch mit der kunst und der kunstgeschichte und der kunstkritik zu sein. vieles von dem, was ich mir in meinem hbbtum anhöre, verweist auf sich selbst und bildet weitere kreise, die dann wiederum schnittmengen haben, und die können dann wie früher im verhassten mathematikunterricht unterschiedlich eingefärbt werden und sehen dann aus wie ovale, also keine kreise, obwohl sie ja in echt teile von kreisen sind und immer bleiben werden. diese selbstreferenzialität muss nicht schlecht sein. die ganze mathematik ist ja ein solches kreissystem, das sich im wesentlichen aus sich selbst beweist und auf sich selbst verweist um dennoch zum beispiel in gestalt der physik eine enorme handlungsmächtigkeit zu erlangen. kreise in bewegung scheinen eh nicht die schlechtesten machtentwickler zu sein. das rad, die lawine, die sterne, die meteroiten. und so weiter und so fort. aber man muss gar nicht bis hin zur physik gehen, die passt als beispiel ja auch eher in die industrialisierung. ich als @hbb@, bin gerne modern und trage deswegen gerade auch röhrenjeans und lacostepullis, um so richtig schön retroachtziger ausszusehen, obwohl ich da popper verabsscheute und mir lieber rote augen im regen von aller der seife, die aus meinen haaren ins gesicht lief, holte, als mit einem lacostekrokodil auf meiner brust gesehen zu werden. und als modernes wesen ersetze ich die physik in dieser metapher nun durch die informatik, die ja das auf reinster mathematik ruhende system ist, das aufs aller innigste mit gesellschaftlicher macht verbunden ist. stichpunkte wie raketensteuerung, datenbänke zur terrorabwehr und wissensproduktion müssen gar nicht fallen, damit das jedem klar ist.

wenn also die kreisrunde mathematik durch ihre verwandten wirkungsvoller ist als man das von abgeschlossenen systemen erwarten würde, wo ist dann die informatik der kunst? und bitte, hier soll jetzt keiner architektur schreien, die hat zwar auch mit kunst zu tun, das soll hier anerkannt sein, baut aber nicht auf dieser auf, sondern auf steinen, physik und mathematik. so, und nach diesem ausflug hin zur frage nach der informatik der kunst jetzt wieder zack zack husch husch ins runde körbchen, nämlich zurück zu der bereits erwähnten veranstaltung und einem ihrer inhalte, nämlich dem formalismus. der hat wie so viele andere auch versucht, mit dem kreis den kreis zu durchbrechen. und zumindest schnittmengen herzustellen, also ein wenig informatik zu sein.

#### es gibt unsinnigere übungen, auch wenn das jetzt nicht so klingen mag. man könnte zum beispiel versuchen, als künstler an eine erste förderung heranzukommen, dann lernt man vergeblichkeit, denn der trick ist, dass gefördert wird, wer gefördert wurde. das erinnert zuckers an einen aufenthalt in italien, wo sie versuchte, einen job zu bekommen, das hatte als vorrausetzung eine wohnung, die wiederum eine aufenthaltsgenehmignung bedurfte, die erst vergeben wurde, wenn eine wohnung da war und ein job. das sind kreise, da wird zuckerhasen ganz schwindelig von. wenn auch nicht tilt. #####

es gibt auch kunst mit informatik, und da ist dann die frage, ob das vielleicht die anwort ist, wenn sich zwei kreise küssen und gemeinsam weiterrollen. ganz weit vorne sind da zuckers meinung nach etoys, foebud und das critcal art ensemble, die alle drei auf unterschiedliche arten genau an der schnittstelle von kunst, macht und politik arbeiten. aber da wollte ich ja gar nicht hin und so schlage ich den reifen (achtung: auch rund) wieder zurück und zur veranstaltung. formalismus, so wie ich ihn dort verstanden habe, sucht nach den mechanismen von wahrnehmung und machtvollem wahrnehmen lassen und arbeitet an einer mühevollen verstellten wahrnehmung, um die gewohnheiten und damit das durch, wie man so schön auf neurophysiologisch sagt, mindscripts verstellte wahrnehmen zu unterbrechen und auf eine andere erfahrung zu bringen. das ist abstrakt und trägt in seiner abstraktion an vielen stellen zur akademischen produktion von wissen bei. die frage, die zuckersimrauschen, aber in diesem blog versucht an die kunst zu stellen, kann auch für die akademie gestellt werden: wie kann abstraktes wissen in konkrete realitäten eingreifen? wie also kann die akademie möglichkeiten der ermächtigung schaffen, handlungsräume außerhalb ihrer selbst kreieren? wo ist die informatik der akademie?

braucht es vielleicht doch das genie, das sich vom geist berührt über jegliches handwerk erhebt, um kreise in die gewünschte bewegungsrichtung zu bringen? wenn sich das handwerk mit den produktionsbedingungen gleichsetzen lässt und das genie versprechen würde, dass sich jemand oder mehrere und am besten alle über dieselben, und sei es nur in gedanken, wünschen, gesten, hinausheben könnte, dann fordere ich welche. und obendrauf hätte ich dann auch gerne noch den autor zurück. also hier ein bisschen weitergefasst als nur den schriftsteller. ich hätte gerne menschen, die autoren ihrer geschichte sind. und das nicht nur, weil sie sich ihre persönliche vergangheit so erzählen wie sie am besten in ihre und die kollektiven gedächtnisstrukturen passt. das wäre so schön und ein freundlicher gedanke. denn ohne die erhebung aus dem sumpf der scheinbar natürlichen realitäten der warenproduzierenden gesellschaft ### ich arbeite also bin ich #### auf der stetigen flucht vor dem arbeitsamt, also dem staat, der leben macht und töten kann, macht, es jetzt mal ganz ehrlich und ganz entrez nous, liebe d.
# d. hat sich als leserin dieser machwerke geoutet. da war ich vergnügt und aber auch erstaunt, da ich aber nun weiß, dass eine person sich durch die zeichen schlägt, finde ich es nur höflich, sie auch anzusprechen. #,
gesagt, wenig spaß.

Kommentare [0]
© 2017 THE THING Hamburg is member of international Thing Network: [Wien] [Frankfurt] [New York] [Berlin] [Rome] [Amsterdam]
I peruse this paragraph entirely regarding the resemblance of highest recent and before technologies, Cheap Nike Free Shoes I liked that a lot. Will there be a chapter two? cheap supras I pay a rapid visit day-to-day a few sites and information sites to peruse articles alternatively reviews, Babyliss Pro Perfect Curl reserve up posting such articles. Hollister Pas Cher accordingly right immediately I am likewise going apt add entire my movies at YouTube web site. Hollister France Hi, Chanel Espadrilles Yes I am also within hunt of Flash tutorials, babyliss pro perfect curl Wow! this cartoon type YouTube video I have viewed when I was amid basic level and at the present I am surrounded campus and seeing that over again at this district. www.hollisterparissoldes.fr The techniques mentioned surrounded this story in the near future addition vehicle by you own network site are genuinely fine thanks for such pleasant treatise. Cheap Louis Vuitton Handbagsif information are defined in sketches one can effortlessly be versed with these.