Schreibt bis zum 25. November Projektförderanträge an die Kulturbehörde!

Die Kulturbehörde Hamburg hat dieses Jahr die Fördermittel für Bildende KünstlerInnen drastisch reduziert. Dem zum Trotz werden derzeit vermehrt Anträge auf Einzel- und Projektförderung geschrieben. Die AkteurInnen von »was wir brauchen« haben einen Sammelaufruf für deren Abgabe gestartet: Deadline ist der 25. November 2008 um 18 Uhr, beim BBK Hamburg, im Kunsthaus am Klosterwall 15, 20095 Hamburg. Am Tag darauf werden alle Anträge an die Kultursenatorin Fr. von Welck übergeben.


Die "individuelle Künstlerförderung" oder "Projekt-Förderung" – so die Nomenklatur der Kulturbehörde Hamburg – wurde in Hamburg nie besonders üppig ausgestattet. In der Süddeutschen Zeitung war dazu unlängst von "subproletarischen Umständen der Kunstproduktion in dieser reichen Stadt" zu lesen.


Zahlen zu Fördermitteln für die Bildende Kunst, vergeben von der Kulturbehörde in Hamburg:

Im Jahr 2004 betrug die Summe € 84.000.
2005 waren es nur noch € 53.000.
In den Jahren 2006 und 2007 schrumpfte die Summe auf ca. € 35.000.
Im Frühjahr 2008 wurde der geplante Vergabetermin für diesen Etat zum ersten Mal ausgesetzt. Im August 2008 wurden € 15.000 vergeben, die Verwendung der restlichen 20.000 € durch die Kulturbehörde ist bis heute unklar.

Der Termin am 9. Januar 2009 für die Vergabe von 30.000 €, die als Kompensation für die fehlenden Mittel aus 2008 gedacht waren, ist bereits wieder verschoben worden!

Um der Stadt den tatsächlichen Bedarf für eine KünstlerInnenförderung vor Augen zu führen, haben sich einige HamburgerInnen das Ziel gesetzt, mit der Sammelaktion von Anträgen ein Zeichen zu setzen: »was wir brauchen« kommt gleich zur Sache und demonstriert Geschlossenheit in der KünstlerInnenschaft.

Die Projekt- und die Einzelförderung müssen wieder aufgestockt werden.

Unter dem folgenden Link kann der Antrag für Projektförderung auf der Seite der Kulturbehörde herunter geladen werden:


www.hamburg.de/nofl/321232/kunst.html

Bei Fragen zum Antrag kann der BBK telefonisch Auskunft geben unter 040–336514, oder mailto: info@bbk-hamburg.de Dort liegen auch Informationen und Musteranträge bereit, damit die AntragstellerInnen keine Ablehnung erfahren aufgrund formaler Mängel.





© In Kenntnis der AutorInnen


Kommentare [0]
© 2017 THE THING Hamburg is member of international Thing Network: [Wien] [Frankfurt] [New York] [Berlin] [Rome] [Amsterdam]
I peruse this paragraph entirely regarding the resemblance of highest recent and before technologies, Cheap Nike Free Shoes I liked that a lot. Will there be a chapter two? cheap supras I pay a rapid visit day-to-day a few sites and information sites to peruse articles alternatively reviews, Babyliss Pro Perfect Curl reserve up posting such articles. Hollister Pas Cher accordingly right immediately I am likewise going apt add entire my movies at YouTube web site. Hollister France Hi, Chanel Espadrilles Yes I am also within hunt of Flash tutorials, babyliss pro perfect curl Wow! this cartoon type YouTube video I have viewed when I was amid basic level and at the present I am surrounded campus and seeing that over again at this district. www.hollisterparissoldes.fr The techniques mentioned surrounded this story in the near future addition vehicle by you own network site are genuinely fine thanks for such pleasant treatise. Cheap Louis Vuitton Handbagsif information are defined in sketches one can effortlessly be versed with these.